Unsere fünfte U18- Fahrt in dieser Saison führte uns erstmals ins Ausland. In diesem Zusammenhang möchten wir uns ganz herzlich bei der Koordinierungs- und Fachstelle der „Zwickauer Partnerschaft für Demokratie“ für die fachliche Unterstützung und die Förderung aus dem Kleinstprojektefonds, sowie bei Markus (Fanbeauftragter des Bonner SC) für die Organisation und Klaus (Fanbeauftragter 1. FC Köln) für die interessante Führung im Franz-Kremer-Stadion Köln und die Freikarten bedanken. Außerdem geht ein Dank an den KFC Uerdingen für den freien Eintritt unserer Jugendlichen. Mehr dazu lest ihr in den folgenden Teilnehmerberichten.

Frank und Michael

Am Samstag dem 07.03.20 um 07:00 Uhr haben wir uns am Fanprojekt in Eckersbach getroffen bzw. ging es los. Unser erstes Ziel war die Stadt Köln, leider haben wir nur ein schmutziges Viertel gesehen, dies war aber nicht schlimm, denn wir waren für unserer erstes Fußballspiel da: 1. FC Köln II vs. VfB Homberg. Es war ein recht eindeutiges Spiel. Köln war dem VfB Homberg in jeder Hinsicht überlegen. Etwas Schönes war, dass die Amateurmannschaft eine "Fankurve" hatte, schließlich siegte der 1. FC Köln II vs. VfB Homberg mit 3:0 Toren.
Als das Spiel nun zu Ende war, ging es auch schon zum zweiten Ziel auf der Ausfahrtsliste, und das war das Spiel in Brüssel, RSC Anderlecht vs. Zulte Waregem. Allerdings mussten wir da erstmal 2½ Stunden hinfahren. Nicht zu vergessen, als wir mit dem Bus angekommen waren, wurden wir gleich einmal mit Pyro begrüßt.
Wie sollte man dieses Spiel beschreiben? Geil, Hammer reichen nicht aus, aber versuchen wir es doch mal mit "unbeschreiblich, spannend." Die Stimmung in der Kurve absolut heftig. Anderlecht spielte sich mit Taktik, Schnelligkeit, Mut zum wohlverdienten Sieg, Enttäuschung auf der Waregem Seite, ein Sieg wäre unverdient gewesen, nichts genutzt, nicht gekämpft etc. Kurz gesagt: Anderlecht hat wohl verdient mit 7:0 Toren gewonnen, für gute Arbeit haben sie sich belohnt. Ebenfalls nach diesem Spiel ging es nun in die Unterkunft, wo wir den Abend entspannt ausklingen lassen haben.

C.S.

Tag Zwei unserer glorreichen U18- Fahrt nach Düsseldorf startete, naja... relativ gemütlich und entspannt, nachdem wir einen echt coolen Tag hinter uns hatten. Da wir kein Frühstück in der Unterkunft hatten, ging es schnurstracks nach dem Aufstehen Richtung ehemaliges Heysel- Stadion, an welchen uns Frank etwas über das Pokalfinalspiel 1985 von Liverpool gegen Juve erzählen sollte. Krass und traurig zugleich, was damals passierte. Aber dennoch ein geiles Stadion, groß und mächtig! Die Wucht! Nach einem kleinen Snack für zwischendurch, mussten wir aber auch schon weiter, denn unser eigentliches Ziel war ja das Atomium. Dort angekommen machten wir uns direkt auf den Weg Richtung diesem riesigen Gebilde, was erstaunlich aussah. Hineingehen konnten wir jedoch leider nicht, denn unser geliebter FSV sollte um 13:00 Uhr in der Merkur-Spiel Arena Düsseldorf gegen den KFC Uerdingen antreten; die Uhr zeigte bereits kurz vor 10:00 Uhr und das hieß für uns: Abfahrt. Unterwegs noch fix das Gasthaus zur gelben Möwe (McDonalds) besucht und dann weiter Richtung heutiger Spielstätte. Als wir am Stadion angekommen waren gingen wir ohne Verzögerung hinein, um uns das Elend anzuschauen, was unser geliebter FSV da fabrizierte. Am Ende dann grandios 4:2 verloren. Wow. Aber naja, was willste machen... Wird schon wern...!? Nach Abpfiff, bzw. mit Abpfiff, alle Leute zusammengesucht, nei in den Transporter und ohne Komplikationen zurück in die schöne Heimat! Alles in allem war es (mal wieder) ein wunderbares Wochenende, was gut organisiert war (Danke ans Fännie, hehe) und auf jeden Fall eins, was in Erinnerung bleibt! In diesem Sinne: Forza FSV!!

D.S.

3 mit Markus und Klaus on Tour   5 Anderlecht Zulte Waregem 7 0
     
     
8 Atomium Brssel 1  

7 Gedenktafel fr die Ofer der Heysel Katastrophe

 

Dieses Projekt wird gefördert durch die Zwickauer Partnerschaft für Demokratie im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" sowie mit Steuermitteln auf Grundlage des von Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.


Allgemeines

Quali Siegel klein

 

Fanprojekt Zwickau e.V.

Paul-Fleming-Straße 13

08066 Zwickau

 

Telefon

0375 / 390 99 95

Michael Voigt Mobil

0152 / 229 387 27

Max Duroldt Mobil

0176 / 723 225 88

Frank Biel Mobil

0174 / 71 91 530

René Hutzler Mobil

0176 / 631 580 61

 

Fax

0375 / 390 99 96

 

Mail

buero@fanprojekt-zwickau.de

michael.voigt@fanprojekt-zwickau.de

max.duroldt@fanprojekt-zwickau.de

frank.biel@fanprojekt-zwickau.de

 

Fanprojekt Zwickau bei Facebook

 Fanprojekt Zwickau auf Facebook

 instagram icon 300x300

Fanprojekt Zwickau auf Instagram

Anfahrt

Öffnungszeiten

Montag

nach Vereinbarung

Dienstag

15 - 17 Uhr (offener Treff)

Mittwoch

nach Vereinbarung

Donnerstag

10 - 12 Uhr (offene Beratung)

Freitag

nach Vereinbarung

Wochenende

(Heimspiele FSV)

10 - 13 Uhr

16 - 19 Uhr

Statistik

Heute 20

Gestern 30

Woche 20

Monat 739

Insgesamt 640301

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.